Ein Playing Captain mit Sozial- und Fachkompetenz

Heribert Ketterl neuer fachlicher Leiter der Staatlichen Schulämter

im Landkreis Straubing-Bogen und in der Stadt Straubing,

Konrad Rieder neuer stellvertretender fachlicher Leiter

Ein Straubinger Eigengewächs, das jetzt als Playing Captain fungiert und für Taktik, Training, Scouting und Coaching verantwortlich ist. So charakterisierte Josef Schätz, zuständiger Abteilungsdirektor der Regierung von Niederbayern, den neuen fachlichen Leiter der Staatlichen Schulämter im Landkreis Straubing-Bogen und in der Stadt Straubing, Schulamtsdirektor Heribert Ketterl, bei der offiziellen Amtseinführung am Dienstag.

Bei der sportlichen Vorgeschichte von Heribert Ketterl als erfolgreicher Torwart und Trainer war es wenig verwunderlich, dass Schätz auch bei seinem Gastgeschenk in der Fußballersprache blieb. So überreichte er dem neuen fachlichen Leiter, der zum 1. Dezember 2017 die Nachfolge des in Ruhestand gegangenen Johannes Müller antrat, nämlich eine Spielführerbinde. Ketterl nahm den Ball sprichwörtlich auf und versprach: „Wir werden Angriffspressing spielen.“  Schätz lobte: „Seine Sozialkompetenz ist ebenso bekannt wie seine Fachkompetenz. Er ist seit Jahren meinungsbildend und ich bin mir sicher, dass man seine Handschrift und seine Spuren schnell erkennen wird. Er ist nun dafür verantwortlich, Ziele zu vereinbaren und dafür zu sorgen, dass diese Ziele eingehalten und erreicht werden. Ich freue mich jedenfalls auf die Zusammenarbeit.“

Gemeinsam mit Heribert Ketterl wurde am Dienstag mit Schulamtsdirektor Konrad Rieder auch ein neuer weiterer Schulrat eingeführt, der am 8. Januar 2018 seine Stelle angetreten hat. Rieder wird auch neuer stellvertretender fachlicher Leiter der Staatlichen Schulämter Straubing-Bogen und Straubing. „Es ist schön, wieder zu Hause zu sein. Es war eine intensive, aber auch sehr schöne Zeit in Deggendorf“, meinte Rieder, der seit 2012 erst Schulrat und dann Schulamtsdirektor am Staatlichen Schulamt Deggendorf war. Gemeinsam mit dem bisherigen Schulrat Stephan Grotz ist damit das „Triumvirat“ wieder komplett. Sehr zur Freude von Oberbürgermeister Markus Pannermayr und Landrat Josef Laumer, die beiden rechtlichen Leiter des Schulamtes. „Man hört ja immer wieder Veränderungsdiskussionen bei den Schulämtern, deshalb bin ich sehr froh, dass es mit der Neu- und Komplettbesetzung sehr schnell ging“, sagt Markus Pannermayr. Und der OB fügte schmunzelnd hinzu. „Es sind jetzt drei Ittlinger im Schulamt. Wir haben schon überlegt, das Amt nach Ittling auszulagern.“ Denn neben Grotz und Ketterl ist auch Konrad Rieder ein Ittlinger. Damit sind die Parallelen zwischen ihm und Heribert Ketterl aber noch lange nicht zu Ende. Denn auch Rieder ist sportbegeistert und einst ein erfolgreicher Fußballer beim RSV Ittling, wenn auch im Sturm. Beide sind auch gleich alt, haben miteinander studiert. Nicht nur deshalb sieht Josef Schätz „Konrad Rieder als perfekte Ergänzung. Er ist ebenso ein Teamplayer wie Heribert Ketterl und hat eine vorbildliche Dienstauffassung.“

Lob erhielten aber nicht nur die beiden Schulamtsdirektoren, sondern auch der Abteilungsdirektor der Regierung. Und zwar von Landrat Josef Laumer. „Ich darf gratulieren, dass Sie, Herr Schätz, die richtige Entscheidung mit diesen beiden Personalien getroffen haben“, meinte der Landrat augenzwinkernd. Wie Recht er damit hatte, machten die Worte des Personalrats deutlich. „Als am 2. November der Personalrat zu den beiden Namen gefragt wurde, herrschte bei uns echte und ehrliche Freude. Es ist eine Entscheidung mit Fingerspitzengefühl und Weitsicht“, so Wolfgang Wende, der aber auch noch eine Bitte an Heribert Ketterl hatte. „Stehen Sie uns auch beratend zur Seite und prägen sie einen Führungsstil, der sich weniger an van Gaal, sondern mehr an Markus Weinzierl orientiert.“

Der weitere Personalratsvorsitzende Bernd Vogel griff in seiner launigen Rede schon ein bisschen vor und stellte humorvoll den weiteren Werdegang von Heribert Ketterl bis ins Kultusministerium nach München dar. Da musste der neue fachliche Leiter der Schulämter, der auch bereits an der Regierung von Niederbayern tätig war, dann erst einmal ein bisschen bremsen. „Ich sehe meine Aufgaben in Straubing und mein Herz hängt auch hier.“ Wie er diese Aufgaben anzugehen denkt, machte Ketterl auch deutlich. „Wir werden versuchen als Team, als Mannschaft, aufzutreten. Wir wollen Entscheidungen treffen, die nicht nur für Lehrer gut sind, sondern auch die Kinder weiterbringen. Die Basics müssen stimmen, aber wir müssen auch Visionen entwickeln. Ich denke da zum Beispiel an die Idee der Schule Bogen mit den Lernlandschaften.“ Im Rückblick auf seine bisherige berufliche Laufbahn meinte Ketterl: „Es ging nicht nur bergauf, auch wenn es so aussieht. Aber alle Stellen haben mir Freude gemacht und mich in meiner Entwicklung weitergebracht.“ Das dazu passende Zitat hatte der Schulamtsdirektor auch mitgebracht. „Ich verliere nie – entweder ich gewinne oder ich lerne.“ Das hätte zwar auch gut zu einem Sportler gepasst, stammt aber von Nelson Mandela.

Zur Person:

Schulamtsdirektor Heribert Ketterl

Geboren 1960

1987 – 1989 Lehramtsanwärter für Hauptschulen

1989 – 2000 Lehrer an der Hauptschule Landau/Isar und St. Jakob in Straubing

2000 – 2005 Konrektor an der Hauptschule Bogen

2005 – 2008 Schulleiter/Rektor an der Hauptschule Bogen

2008 – 2010 Rektor an der Volksschule St. Jakob Straubing

2010 – 2012 Regierung von Niederbayern – Ernennung zum Regierungsschulrat

Seit 2012 Abordnung an das Schulamt SR/SR-Bogen als weiterer Schulrat, dort seit 2013 Stellvertretender fachlicher Leiter am Schulamt SR/SR-Bogen, seit 2016 Schulamtsdirektor

Ab 1.12.2017 Fachlicher Leiter am Schulamt SR/SR-Bogen

Schulamtsdirektor Konrad Rieder

Geboren 1960

1987 – 1989 Lehramtsanwärter für Hauptschulen

1989 – 1990 Lehrer an der Hauptschule Regen

1990 – 2000 Lehrer an der Hauptschule Ulrich Schmidl in Straubing

2000 – 2007 Konrektor an der Volksschule Rain

2007 – 2012 Rektor an der Mittelschule Ulrich Schmidl Straubing

2012 – 2018 Schulrat am Schulamt im Landkreis Deggendorf, dort seit 2016 Schulamtsdirektor

Ab 8.1.2018 Stellvertretender fachlicher Leiter am Schulamt SR/SR-Bogen

Foto: Der neue stellvertretende fachliche Leiter der Schulämter, Schulamtsdirektor Konrad Rieder, der neue fachliche Leiter der Schulämter, Schulamtsdirektor Heribert Ketterl und Schulrat Stephan Grotz (sitzend von links), gemeinsam mit den Personalratsvorsitzenden Wolfgang Wende und Bernd Vogel, dem Abteilungsdirektor der Regierung von Niederbayern, Josef Schätz, Landrat Josef Laumer und OB Markus Pannermayr (stehend von links).